04.03.2019

ITALCAM IST PARTNER EINES NEUEN „EUROPE FOR CITIZENS“-PROJEKTS

ITALCAM ist neuer Partner des Europäischen Projekts E.C.H.O.E.S. (European Cultural Heritage: Opportunities for Citizens‘ Engagement and Social Inclusion) unter der Federführung der italienischen Vereinigung Integra Onlus aus Cefalù (Sizilien, Italien). 

Das Projekt gehört zum Programm Europe for Citizens - Networks of Towns, dessen Ziel es ist, eine dauerhafte Zusammenarbeit zwischen europäischen Städten zu fördern. Dabei geht es vor allem darum, Ressourcen und Interessen zu teilen, sich auf internationaler Ebene zu behaupten und sich gemeinsamen Herausforderungen zu stellen. 

Insbesondere zielt E.C.H.O.E.S. darauf ab, benachteiligten Bürgern die notwendigen Instrumente für eine aktive Teilnahme an der europäischen Politik und an interkulturellen Initiativen zur Wertschätzung des europäischen Kulturerbes an die Hand zu geben, um die Inklusion und den Zusammenhalt kleiner ländlicher und benachteiligter Gemeinschaften zu fördern.

E.C.H.O.E.S. wird durch die Kampagne „My Culture, My Europe, My Future“ verstärkt , die den Ideen dieser Bürger zu zwei für Zukunft Europas elementaren Themen eine Stimme geben wird - soziale Eingliederung und kulturelles Erbe. Die Ergebnisse der beiden Initiativen der Kampagne „European Cultural Heritage - tell your story!“ und „Europe, Heritage, Start Up“ sind Teil einer Sammlung von Vorschlägen, die sich an lokale und europäische Entscheidungsträger richten werden.

18 Partnerorganisationen aus 13 EU-Ländern (Italien, Lettland, Ungarn, Portugal, Malta, Griechenland, Spanien, Zypern, Rumänien, Deutschland, Frankreich, Polen und Slowakei) und drei Nicht-EU-Ländern (Mazedonien, Albanien und Serbien) werden für die Entwicklung des Projektes aktiv zusammenarbeiten.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 24 Monaten - von April 2019 bis März 2021. Im Mai wird das erste Meeting in Cefalù in der Nähe von Palermo stattfinden, wo die Leitlinien für die Projekt-Enentwicklung diskutiert werden. Um "Europe for Citizens" weiter voranzubringen, werden außerdem sechs internationale Veranstaltungen in fünf unterschiedlichen, an dem Projekt beteiligten Ländern stattfinden, nämlich in Cefalù (IT), Guadaloupe (FR), Tirana (AL), Ribamontana al Mar (SP), München (DE) und Rom (IT) .

Partner