ITALCAM Events

Förderung von ökologischer Innovation in der Güterverkehrslogistik: Transport Logistics 2019

06.06.2019

Förderung von ökologischer Innovation in der Güterverkehrslogistik: Transport Logistics 2019

Wie können Kooperationsmechanismen zwischen den Akteuren des Güterverkehrs harmonisiert werden? Wie kann multimodaler Verkehr in mitteleuropäischen Regionen umweltfreundlicher sein?

Das sind die zwei Hauptthemen der von ITALCAM organisierten Veranstaltung, die anlässlich der Transport Logistics 2019 – der weltweiten Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management – in München stattfinden wird. Als Communication Leader des europäischen Projekts TalkNET organisiert ITALCAM eine Konferenz, die in zwei Foren unterteilt ist: "How To Improve Multimodal Environmentally-Friendly Freight Solutions in Central Europe?" Das erste Forum hat als Hauptthema die „Ökoinnovative Lösungen für den Güterverkehr“; das zweite konzentriert sich auf „Multimodale Transportlösungen“.

Die Veranstaltung wird am Donnerstag, dem 6. Juni 2019 von 14 Uhr bis 15:30 Uhr am Forum II – in der Halle B2 West stattfinden.

Zu den Referenten gehören Armin Riedl (CEO von Kombiverkehr und Lokomotion), Agnes Hernad (CEO von Rail Cargo Operator - Hungaria Kft.), Nunzio Savarese (Commercial Executive Short Sea Lines - Grimaldi Group) und Lajos Veer (Sales Manager Hungary - Shell Fleet Solutions). Alle sind Persönlichkeiten mit großer Kompetenz und Erfahrung in der Logistikbranche, die sicherlich einen wesentlichen Beitrag zu den Themen im Rahmen der beiden Foren leisten werden.

Auf der Veranstaltung wird die Rolle multimodaler und ökoinnovativer Lösungen im Supply Chain Management diskutiert, die für die Verwirklichung eines wettbewerbsfähigen und effizienten Verkehrssystems in Mitteleuropa von entscheidender Bedeutung sind.

Wichtige Diskussionsschwerpunkte sind nachhaltige Wege für die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene oder zum Transport auf dem Wasserweg, die Förderung von ökologischer Innovation in der Güterverkehrslogistik, die Entwicklung multimodaler Güterverkehrskorridore, die Optimierung der Leistung multimodaler Logistiknetze und die Schaffung von Rahmenbedingungen für einen reibungslosen Informationsfluss in der Logistikkette. Moderator der Veranstaltung ist Sebastian Reimann, Chefredakteur der DVZ Deutsche Verkehrszeitung, einer bekannten Fachzeitschrift für Transport und Logistik.

An der Veranstaltung werden Spediteure, Terminalbetreiber, Management- und Logistikexperten sowie Vertreter der Europäischen Kommission, aktive Interessengruppen und politische Entscheidungsträger aus verschiedenen mitteleuropäischen Ländern teilnehmen.


Für weitere Informationen:

Martina Agosti

Email: agosti@italcam.de


Partner