ITALCAM Events

We.Trade - The innovative international digital platform to simplify global trading

10.11.2020

We.Trade - The innovative international digital platform to simplify global trading

Kostenloses Online-Seminar

Dienstag 10. November 2020

16:00 - 17:00 Uhr

Oft müssen sich KMUs mit langwieriger Bürokratie, Vorauszahlungsforderungen, nicht immer zuverlässigen Verkäufern sowie Vertragsrisiken auseinandersetzen. Aus diesem Grund haben sie oft Schwierigkeiten, zuverlässige Gegenspieler zu finden, mit denen sie Geschäftsbeziehungen aufbauen können. Die Online-Plattform We.Trade ist ein wirksames Instrument, um diesen Risiken zu entgegenzutreten.

Mit Hilfe der Blockchain-Technologie, die auf die Bankprozesse im Geschäftsverkehr angewendet wird, ermöglicht We.Trade den Unternehmen, vertrauenswürdige Geschäftspartner im In- und Ausland zu finden, die wiederum von den beteiligten Banken unterstützt und garantiert werden.

Der Einsatz von Smart Contracts bei Handelstransaktionen sorgt zudem für Transparenz und Sichtbarkeit des Transaktions- und Lieferstatus und digitalisiert den gesamten Prozess von der Auftragserstellung bis zur Zahlung. Auf diese Weise erfolgt die Zahlung automatisch nach dem Zeitplan, der direkt zwischen den Gegenparteien vereinbart wurde. Die Zahlung wird der Plattform gutgeschrieben, sobald der Käufer den Erhalt der Ware bestätigt hat.

Derzeit sind 13 europäische Banken in 14 europäischen Ländern an der Initiative beteiligt: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden, Schweiz und Vereinigtes Königreich.

In unserem Online-Seminar stellen Experten von Unicredit Deutschland We.Trade vor und erläutern die Möglichkeiten, die die Plattform Unternehmen bei der Lösung einiger der häufigsten operativen Probleme beim Handel bietet.

Das Seminar über We.Trade wird im Rahmen des europäischen Projekts BE-READI Alps (Business Economic Renewal to Enhance strAtegic Development and Innovation in Alpine Space) organisiert. BE-READI ALPS will zur Verbesserung des innovativen und digitalen Gefüges des Alpenraums beitragen, indem es Initiativen zur Entwicklung eines alpinen Living Labs entwirft und testet. Hiermit sollen traditionelle KMUs dazu angeregt werden, durch die Schaffung interregionaler Wertschöpfungsketten ein "Second Life" zu starten.

Die Partnerschaft setzt sich aus 14 Partnern aus Veneto Innovazione aus Italien, Österreich, Frankreich, Deutschland, Slowenien und der Schweiz zusammen.

Anmeldung unter: https://attendee.gotowebinar.com/register/553427493784917003

Speakers

  • Holger Frank | Head of UniCredit International Center Germany
  • Hansjörg Böhm | Head of GTB Sales & Services
  • Wolfgang Friedinger | Business Development Trade Finance in Global Transaction Banking

 

HOLGER FRANK leitet seit dem 1. Februar 2019 das UniCredit International Center in Deutschland, nachdem er von 2016 bis 2019 bei der UniCredit in Hongkong als Head of Financial Institutions Group und Head of Global Transaction Banking Asia Pacific Region tätig war.

Holger Frank trat 1991 nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Hamburg in die UniCredit Group ein. Er arbeitete im Corporate Banking, wo er Großkunden betreute und in der Abteilung Corporate Development tätig war, wo er als Managing Director und Leiter der M&A-Abteilung eine bedeutende Anzahl von M&A-Transaktionen für die eigenen Aktienbeteiligungen der UniCredit durchführte.

Von 2008 bis 2016 war er in der Financial Institutions Group der UniCredit tätig und betreute institutionelle Kunden auf der ganzen Welt. Zu dieser Zeit war er unter anderem für das Global Client Relationship Management verantwortlich und half bei der Förderung des internationalen Geschäfts.

 

HANSJÖRG BÖHM ist seit 25 Jahren bei Unicredit in verschiedenen Funktionen im Global Transaction Banking mit den Schwerpunkten Cash Management, Trade Finance und Working Capital Business tätig.

Hansjörg Böhm ist verantwortlich für Vertrieb, technischen Support und Business Development des GTB-Geschäfts für Firmenkunden in Deutschland.

Darüber hinaus vertritt er die UniCredit Bank AG im Vorstand von We.Trade als stellvertretendes Vorstandsmitglied.

 

WOLFGANG FRIEDINGER ist seit fast 40 Jahren in verschiedenen Funktionen im Trade Finance Business tätig. 1992 kam er zu UniCredit. Davor war er für die Dresdner Bank und die Bayerische Landesbank tätig.

Mit seiner umfassenden Erfahrung im Handelsgeschäft arbeitet Wolfgang FRIEDINGER an verschiedenen Projekten und Themen, darunter alle klassischen Commercial Trade Finance Produkte (z.B. LCs, Cross Border Guarantees, Dokumentarinkassi, etc.) inkl. Systemlösungen auf Kunden- und Bankenseite.

 

          


Partner