ITALCAM Events

YECh: Pilot-Test einer neuen E-Learning-Plattform

21.07.2020

YECh: Pilot-Test einer neuen E-Learning-Plattform

Das Projekt

Die Freiwilligenarbeit ist eine wertvolle Lernerfahrung, die es jungen Menschen ermöglicht, Fähigkeiten zu erwerben und den Übergang von der Bildung und sozialen Eingliederung in die Arbeitswelt zu erleichtern. Die Bedeutung der Freiwilligenarbeit wird auch von der Europäischen Kommission seit langem anerkannt, trotzdem fehlt noch immer ein systematischer und strukturierter Ansatz für die Freiwilligenarbeit und ihre Anerkennung auf europäischer Ebene.

Deshalb hat ITALCAM Anfang 2019 das Projekt "Youth Volunteering Certification - Yech" gestartet, um das Fachwissen von Organisationen aus 7 verschiedenen Ländern - Deutschland, Zypern, Italien, Portugal, Griechenland, Belgien und Großbritannien – zusammenzuführen. Ziel ist es, die Integration und aktive Beteiligung junger Menschen zu fördern und vor allem ihre Beschäftigungsmöglichkeiten durch die Einführung eines Freiwilligenzertifikats zu verbessern.

Um dies zu erreichen, entwickelt YECh eine E-Learning-Plattform, auf der alle Ausbildungsmaterialien und -werkzeuge des Projekts zu finden sind. Junge Menschen können sich auf der Plattform registrieren und ihr persönliches Profil erstellen.

Ziel der Plattform ist es, ein Zertifikat für Freiwillige, Jugendbetreuer, NGO-Mitarbeiter usw. zu erstellen. Der Pilotprozess der Plattform wird dazu beitragen, festzustellen, welche Bereiche funktioniert haben und welche verbessert werden müssen.

Auch wenn es sich um eine Testphase handelt, werden nach Abschluss des Online-Kurses alle Teilnehmer evaluiert und haben die Möglichkeit, den Titel "Certified Volunteer Worker" zu erhalten.

 

Wer kann teilnehmen?

Die Zielgruppe dieser Pilotumsetzung sind in erster Linie junge Menschen und Freiwillige von NGOs. Unter allen Bewerbern werden 20 Personen ausgewählt, die an der Pilot-Implementierung der Plattform teilnehmen.

Die Kandidaten müssen sich unter folgendem Link (https://forms.gle/gVKBvaYTZ1UTbYke9) registrieren und einen Lebenslauf beifügen. Diejenigen Kandidaten, die alle Kriterien erfüllt und ausgewählt wurden, werden dann von den Projektleitern Martina Agosti und Giuseppe Currò per E-Mail kontaktiert.

 

Dauer und Beschreibung des Pilotprojekts

Die Pilotimplementierung dauert insgesamt 2 Wochen, vom 6. Juli 2020 bis zum 20. Juli 2020.

Nach einem kurzen Vorversuch können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Woche lang die Nutzung der Plattform selbstständig erleben und ihre Inhalte analysieren. Die für das Projekt verantwortlichen Tutoren stehen ihnen während der gesamten Zeit zur Seite, um bei möglichen Zweifeln oder Schwierigkeiten zu helfen. Nach Abschluss aller Tests wird der Abschnitt der Fallstudien freigeschaltet. Davon können die Teilnehmer eine auswählen und haben eine Woche Zeit, um sie zu analysieren.

Die Präsentation der Fallstudie durch den Teilnehmer wird von einem beratenden Ausschuss bewertet, der sich aus Mitgliedern des ITALCAM-Teams zusammensetzt. Die Vorbereitung der Freiwilligen wird eine Woche dauern (21.07.2020 - 27.07.2020), danach können die Teilnehmer die Fallstudien präsentieren und erhalten offiziell die Zertifizierung.

Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen die Teilnehmer eine Gesamtnote von 60% und mehr haben.

 

Vorteile der Teilnahme an der Pilot-Implementierung

Die Teilnehmer erwerben oder stärken Schlüsselkompetenzen - einschließlich grundlegender und transversaler Kompetenzen, sowie Hard und Soft Skills. Auf diese Weise erhalten arbeitslose Jugendliche mehr Selbständigkeit und Beschäftigungsmöglichkeit. Darüber hinaus wird den Teilnehmern, die den Test erfolgreich abschließen, der Titel "Zertifizierter Jugend-Freiwilliger" verliehen. Diese Anerkennung soll die Entwicklung von Sozial- und Jugendarbeitern, Sozialunternehmern und Menschen, die in NGOs und sozialen Organisationen im Allgemeinen arbeiten, fördern.


Partner